Dienstag, 24. Mai 2016

1. Lauf der Bahnlaufserie des TuS Homberg

Beim Auftakt der 3. Bahnlaufserie in Ratingen-Homberg standen die 3.000 m im Mittelpunkt. Aufgrund des unerwartet großen Interesses mussten sogar 2 Zeitläufe ausgetragen werden.

Als Gesamt-Sechster und Dritter der U 18 lief Samuel Stockhausen vom PSV Wuppertal ansprechende 10:45,19 Min. Von ihm hatte man zuletzt nicht mehr viel gehört. Dabei stellte er schon 2009 als 10-Jähriger mit 3:35,27 Min. über 1.000 m sein Talent unter Beweis. Vielleicht schafft er es ja, noch einmal an seine früheren Leistungen anzuknüpfen.

Der erst seit dem November des vergangenen Jahres dem LC Wuppertal angehörende Heinz Steimer blieb mit 12:00,55 Min. als Zweiter der M 55 nur denkbar knapp über der 12:00-Min.-Marke. Heinz Steimer ist in mittlerweile längst vergangenen Zeiten in der Wuppertaler Laufszene nicht unbekannt gewesen. Ursprünglich für Rot-Weiß Wuppertal startend gehörte er zu den Mitbegründern des ASC 88 Wuppertal. Er kann auf eine 2:43er-Marathon-Bestzeit verweisen. Er will es jetzt noch einmal wissen. Insofern ist seine gute 3.000-m-Zeit aus dem vollen Training heraus keine große Überraschung.

Eberhard Dunger (ebenfalls LCW) belegte in 13:08,15 Min. Platz 1 in der M 65.

Über 2.000 m siegten in ihren Altersklassen die beiden PSVerinnen Emma Jung (W 12) in 7:57,13 Min. und Hannah-Charlotte Räder (W 13) in 7:52,20 Min.

(Bericht von Norbert Korte)

Alle Ergebnisse

Hinweis: Der 2. Tag der Bahnlaufserie am 25.5.2016 verspricht erneut spannende Rennen. Der 5000 m Lauf dieser Veranstaltung wird in diesem Jahr als Vereinsmeisterschaft des LC Wuppertal gewertet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten