Mittwoch, 23. Mai 2018

Pfingsten In Kröv

Pünktlich um 16.00 Uhr trafen wir uns wie immer in der besten Eisdiele in Rheinland-Pfalz. Anschließend Startunterlagen abholen und ein großer Spaziergang durch Kröv. Besichtigung der Laufstrecke, ist ja doch bergig, steil….und das dreimal? Die Männer sahen es anders: Ach das ist nur eine Steigung, kein Berg. Nach einer kurzen Bettruhe trafen wir uns am Start, um 21.30 Uhr ging der Kröver Mitternachtslauf los. Alles was nicht läuft jubelt, feuert an ...alles was läuft…gibt alles. Im Ziel waren alle zufrieden. Nach dem Duschen trafen wir uns zur Nachfeier und Siegerehrung in der Stadthalle.
Hier hieß es Konsonantentausch: Saufen statt Laufen

Um 1.30 Uhr war dann die Siegerehrung nach einem sehr schönen Abend.

Am Sonntag wanderten  wir nach Traben-Trarbach. Selbstverständlich mit einem Zwischenstopp auf dem Flugplatz, Eisdiele und Bekleidungsladen. Glücklich und zufrieden kamen wir am Nachmittag zurück zum Hümpfnerhaus. Das ist das Gästehaus für alle LCW ler in Kröv. Der Abend wurde, wie immer, in der Hexenscheune verbracht.

Pfingstmontag ging es dann zum steilsten Weinbergklettersteig Europas, der hatte es in sich. Wir strengten uns sportlich an und wurden mit einer traumhaften Aussicht auf die Mosel belohnt.

Warum jedes Jahr Kröv????
Der Lauf ist schon schön…das Programm jedes Jahr gleich….aber das Miteinander ist nicht zu toppen, es ist etwas Besonderes.

(Bericht von Dagmar Wilde)

Alle Ergebnisse     Fotos (Udo Wilde)

Lauf der Junggebliebenen (ab M/W40) (9.400 Meter)

Rg.  Name, Vorname          Zeit   Klasse
 25. Wilde, Udo             40:23   2. M60
 42. Wilde, Dagmar          43:10   1. W55
 47. Krüger, Rainer         43:36   7. M55
 63. Happe, Stephan         44:49  18. M50
109. Scharbatke, Veronika   49:47   2. W65
110. Schönberg, Annette     49:48   8. W50
111. Huempfner, Cordula     49:49   8. W55
136. Scharbatke, Kurt       53:50   7. M65

Keine Kommentare:

Kommentar posten