Montag, 11. Januar 2016

NRW-Hallenmeisterschaften der Senioren: Kampf um die Hundertstelsekunden

Bei den NRW-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf am 10.01.2016 gab es für Veronika Scharbatke die gleichen Platzierungen wie im Vorjahr:  Platz 2 über die 200 m, Platz 1 über die 800 m und Platz 2 über die 3000 m, jeweils in der Altersklasse W65.

Bei den 200 m musste sich Veronika mit 11 Hundertstelsekunden in 36,70 Sekunden geschlagen geben. Leider liefen hier die beiden schnellsten Läuferinnen in unterschiedlichen Zeitendläufen. Ein direkter Vergleich wäre sicherlich auch für die Zuschauer hoch interessant gewesen.

Diesen direkten Vergleich gab es dann über die 800m. In einem taktisch geprägten Rennen,  leider nur zwei Teilnehmerinnen in dieser Altersklasse, ging erst in der letzten Runde die Post ab, wobei Veronika hier hauchdünn mit 5 Hundertstelsekunden Vorsprung in 3:30,09 Minuten das Rennen für sich entscheiden konnte.

Mit zwei anstrengenden Rennen in den Beinen reichte es über die 3000 m in 14:17,58 immerhin noch zum zweiten Platz hinter einer überzeugend gut laufenden Siegerin, die wohl auch bei den Deutschen Meisterschaften im Februar sich den Titel über diese Strecke holen dürfte.

Auch Norbert Korte stellte sich in der Altersklasse M65 der Konkurrenz, obwohl ihm bei diesem „Winterwetter“ die Pollen doch sehr zu schaffen machen. Über 3000 m erreichte er hier in 14:12,60 Minuten den 6. Platz.

(Bericht von Kurt Scharbatke)

Keine Kommentare:

Kommentar posten