Sonntag, 23. August 2009

do or die ( Janis Bauer - Mats Gutbrod - Muammer Olcun) beim Sparda Triathlon


Unter dem Namen "do or die" traten am gestrigen Sonntag, bei traumhaften Wetter, die drei LCW-ler
Janis-Mats-Muammer beim 2. Sparda Triathlon auf Küllenhahn an. Mit Janis hatte man eine gute Bank bei der Schwimmstrecke über 750 m, die im Neuenhof absolviert wurde. Janis hatte ca. an 5. Stelle das Wasser verlassen und musste dann den  400m langen und sehr steilen Berg rauf, um den Chip dann auf Mats zu wechseln. Doch dieser Berg hatte es in sich, insbesondere, da Janis beim Schwimmen die Strecke schon sehr schnell angegangen war. Hinzu kam, dass Janis schon seit Jahren kaum noch läuft, aber Mats machte  den Chip schon selber los, so dass Janis einfach nur ermattet stehen bleiben konnte. Dann ging es für Mats auf die sehr anspruchsvolle  27,6 km lange Strecke des "Bergischen Hammers", die Radstrecke führte über Teile der Sambastrecke und durch das Burgholz. Es mussten 2 Runden gefahren werden und insgesamt 670 Höhenmeter überwunden werden. Nach der 1. Runde hatte Mats den 5. Gesamtplatz gehalten, und wir machten uns  schon mal auf den Weg zurück zur Wechselzone. Von Mats ging der Chip an Muammer, allerdings hielt er nicht an Muammers Bein, und es gingen wertvolle Minuten verloren. Endlich konnte es losgehen, und Muammer ging auf die 10 km lange Strecke, die in 4 Runden gelaufen wurden, die allerdings in der knalligen Sonne lagen. Leider war Muammer die Beschilderung, wo es zum Zieleinlauf ging nicht so ganz eindeutig, so musste er eine kleine extra - Runde laufen, kam dann allerdings als  gesamt 7.  in der Zeit von 2:23,24 ins Ziel. Da der Bergische Hammer in mehreren Kategorien wie Einzel Männer/Frauen und Staffel Männer / Mixed /Frauen gewertet wurde, konnten die 3 von do or die in der Männer Wertung einen sehr guten 3. Platz erzielen, insbesondere unter dem Aspekt, dass Janis und Mats Jahrgang 1994 sind, somit waren sie die jüngsten Teilnehmer bei dem Staffel Triathlon und Mats benötigte sogar eine schriftliche Erlaubnis durch die Eltern, da die Radfahrer wegen der anspruchsvollen Strecke und der damit verbundenen Gefahren mindestens 18 Jahre alt sein mussten.

www.triclub-wuppertal.de , Fotos

(Bericht von Marina Stall)

Keine Kommentare:

Kommentar posten