Sonntag, 5. September 2010

Miles Gutbrod gewinnt in neuer Bestzeit beim ATG Schülersportfest in Aachen


Bei sonnigem Wetter machten wir uns auf den Weg ins Aachener Waldstadion, der ehemaligen Trainingsstätte von Jeremy als er noch für Alemannia Aachen gelaufen ist. Miles war in Aachen angetreten, um seine 1000 m Zeit zu verbessen, da die derzeitige Qualifikationszeit für die Nordrheinmeisterschaften bei 3:02 min liegt. Dafür fehlten Miles allerdings noch ca 8 sec. Da es im Wuppertal kaum eine Möglichkeit gibt, Schüler in seinem Alter zu treffen, die ein bißchen schneller laufen als Miles, haben wir uns für Aachen entschieden. So konnten wir den Wettkampf noch mit einem Besuch in Aachen verbinden. Für den Lauf hatte auch Frederik Ruppert, DJK Jung Siegfried Herzogenrath (mehrfacher Kreismeister Aachen) gemeldet, der immer für eine gute Zeit gut ist. Das Sportfest ging über 2 Tage und der 1000m Lauf stand am Ende. Als wir in dem Stadion ankamen, war es schon ziemlich leer, aber der Lauf fand wie geplant statt. Es gab aus dem A Schüler Bereich leider nur einen Teilnehmer: Peter Frohn (M15) vom DJK Elmar Kohlscheid. Miles setzte sich ziemlich früh an die Spitze, wurde jedoch nach 100m bereits von Frederik Ruppert und Peter Frohn überholt. Die ersten 200m war die Führungsgruppe mit einer 36,47 Durchgangszeit für Miles Verhältnisse eher langsam angegangen. Bei 500m zogen Peter Frohn und Frederik Ruppert allerdings extrem an, so dass Miles ein wenig zurückfiel. Doch völlig überraschend stieg Frederik Ruppert, der absolute Favorit für die M13, bei 600m aus dem Rennen aus. Den davon eilenden Peter Frohn, der 2 Jahre älter ist als Miles, konnte Miles allerdings nicht mehr einholen; er gewann das Rennen in 2:50;61 min. Miles kam in 3:07,47 min mit neuer Bestzeit ins Ziel und gewann die M13 damit mit deutlichem Vorsprung vor Lukas Bentz von der Alemannia Aachen, der in der Zeit von 3:16;05 zweiter in der M13 wurde. Wie schon in dem letzten Jahr hat sich auch heute wieder gezeigt, dass ein Rennen im  "Ausland" gut für Miles Zeit ist und er dann immer Bestzeit läuft. Vielleicht sind in Erkelenz  beim Abendsportfest noch 2-3 sec in diesem Jahr drin, dann ist die Qualizeit  für 2011 nicht mehr soweit entfernt.

Alle Ergebnisse

(Bericht von M. Stall)

Keine Kommentare:

Kommentar posten